Logopädie hilft bei Schluckstörungen

Eine logopädische Therapie hat sich bei Sprach- und Sprechproblemen bewährt – auch bei Schluckstörungen ist sie eine vielversprechende Behandlungsform. Schlucken sorgt für einen sichern Transport von Nahrung und Speichel in den Magen. Wenn der Schluckprozess gestört ist, ergeben sich daraus Probleme bei der Nahrungsaufnahme. Eine logopädische Behandlung ist gerade dann ratsam, wenn Probleme beim Schlucken in Folge einer Krankheit oder einer Entwicklungsstörung entstanden sind.

Schluckstörungen wirksam therapieren

In der Praxis für Logopädie von Christiane Hoffschildt erhalten Patienten eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Therapie. Die Übungen stützen sich auf die Behandlungsleitlinien der medizinischen Fachgesellschaften und helfen dem Patienten dabei seine Schluckstörung in den Griff zu bekommen. Probleme bei der Nahrungsaufnahme gehören nach einer erfolgreichen Behandlung der Vergangenheit an.

Die Behandlung in der Praxis für Logopädie umfasst folgende Bereiche:

  • Sprachstörungen
  • Sprechstörungen
  • Stimmstörungen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Schluckstörungen
  • Redeflussstörungen
  • Hörstörungen

Standort

Bewertungen: 9
totop